Manufaktur

In unserer Manufaktur finden Sie die Ergebnisse von zahlreichen Gestaltungsbereichen, in denen sich Hennott gestaltereisch auslebt.

Dabei sind die Bereiche Handwerk und unsere Nähstube keine gewerblich genutzten Betätigungsfelder, zeigen aber die Vielfältigkeit einer jungen dynamischen Partnerschaft. Wir sind kein studierter Tischler oder eine gelernte Näherin, sodass der Möbelbau und jegliche Näherzeugnisse weiterhin für uns ein Hobby bleiben.

Nichts desto trotz profitieren Sie als Kunde davon! Denn unsere handwerklichen Fertigkeiten, das technische Knowhow und unsere gemeinsame Problemlösefähigkeiten nutzen wir für die Produktion individueller Rahmen oder die Erstellung von einmaligen FineArtWerken. Die Fotografie und Malerei bilden bei uns den Interessenschwerpunkt, aber wie bei allem, was wir anpacken, stehen dabei stets zeitloses modernes Design und qualitative Materialien im Mittelpunkt.

 

  • SonosUSBhub für Play:1

    Wir hatten in der Küche zu viele Netzteile für Smartphone, Tablet, Kamera und diese vielen kleine Geräte, die man per USB lädt. Aber viel zu wenig Steckdosen. Um wieder Ordnung in das Eck zu bringen hatte ich ein USB-Ladegrät mit fünf Anschlüssen in ein Gehäuse gepackt, welches ich per 3D-Durck angefertig habe.

  • Offenes Studio & Ausstellung

    Hallo .. seit 15 Jahren gibt es nun schon dieses Nebengewerbe und dieses Jahr gibt es eine Ausstellung in den neuen Studioräumen. Seit der Übernahme hat sich einiges getan und das möchten wir gern zeigen. Der Besuch lohnt sich gleich doppelt, dernn nebenan öffnet auch Christine Renner ihr Atelier und lädt ein. Neben tollen Bildern gibt es noch eine Kleinigkeit zu essen und trinken und in dieser schönen Atmosphere kann man gemeinsam über die spannenden Projekte sprechen.

  • Kleiner Monolit

    Als Ergänzung für unsere großen Monolit Badschrank haben wir unter dem Waschbecken nun einen kleinen Monolit. Dabei steht dieser Begriff "Monolit" eigentlich nur dafür, dass wir auf alles verzichtet haben, was ein Schrank sonst hat. Er ist also glatt und grifflos. Damit wirkt er wie ein Stück.

  • Die alte neue Nähmaschine

    Beim Aufarbeiten der Fraktion Möbelbau fiel mir der Nähtisch in die Hände. Alles begann mit einem Erbstück .. einer Nähmaschine die in einem Tisch steckte. Und dann sollte sie in unser Heim integriert werden. Das Design vergangener Tage ist sicher für einige Retro und hübsch, aber wir wollten dann doch "nur" den Kern erhalten und haben einen Schrank gebaut.

  • Der Monolit

    Vor einigen Jahren haben wir unseren großen Badschrank gebaut. Bei der kleineren Ergänzung ist mir jetzt erst aufgefallen, dass ich den völlig im Blog unterschlagen habe. Klar .. die Möbel sind hier nur ein nettes Randthema, aber der Schrank ist schon nett gemacht. Also ein kleiner Artikel zu seiner Geschichte.

  • Bose NoiseCancelling für die Werkstatt

    Jetzt dreht er durch .. für meine Werkstatt habe ich mir ein Bose QC30 Headset gekauft. Das Headset ist sündhaft teuer und ich werde nicht von Bose gesponsert und Bose kennt diesen Beitrag samt mir sicher noch nicht. Es ist weniger ein Luxus als mehr ein Komfortmerkmal. Durch meine Fräse kann ich nun etwas mehr parallelisieren, denn während die Fräse arbeitet kann ich nebenbei etwas anderes machen. Musikhören mit klassischen Mitteln ist unmöglich und der Tragekomfort von den "Bauarbeiterstöpseln" nur bedingt lange ertragbar. Also ..

  • Wohnraumgestaltung

    Es ist für uns immer wieder schön, wenn wir individuelle Werke für Wohnräume oder Brüos entwerfen können. Obwohl es eher fachkundige Unterschiede sind, so schätzen unsere Auftraggeber genau diese sehr. Es sind die kleinen aber feinen Anpassungen, die die Werke von der Masse abheben.

  • PortfolioNo1

    Im Zuge unserer Ausstellung im vergangenen Jahr hatten wir ein Buch erstellt, welches auf den würdigen Namen "PortfolioNo1" hört. Das Buch zeigt also einen Querschnitt durch unsere Arbeiten und bildet man eine Vielzahl toller Motive ab. Die Resonanz war so positiv, dass wir das Buch als solches nun als unseren Katalog für Inspirationen nutzen. Vielleicht lassen sie sich inspirieren?

  • Bootsbau mit 4 Jahren?!

    Zusammen mit meinem "Großen" stand ein Boot auf dem Plan. Ein simples Boot war der Wunsch und ich Depp hab ein "richtiges" Boot draus gemacht. Wer sich mit dem Schiffsmodellbau auskennt, liest besser nicht weiter. Wer hingegen eine Vater-Sohn-Geschichte lesen möchte, fühlt sich vielleicht ermuntert es ebenfalls mal zu probieren. Alles begann mit einer "Lach und Sachgesichte" von der Maus, wo ein Holzbrett samt Gummimotor zum Boot erklärt wurde. Dieser Keim löst Begeisterung aus und da war sie nun .. die fixe Idee ein Boot zu bauen.

Seiten